fbpx

Facebook-Profil in Seite umwandeln

Online, Internet & Digital Agentur GmbH

Facebook-Profil in Seite umwandeln

Facebook Profil in Seite umwandeln

Wenn du dein Facebook Profil in eine Seite umwandeln willst, gibt es einiges zu beachten. Wann und warum ist es überhaupt sinnvoll, dein Facebook Profil in eine Seite Person des öffentlichen Lebens umzuwandeln?

Facebook liebt Personen des öffentlichen Lebens und schenkt ihnen mehr Reichweite als herkömmlichen Unternehmensseiten. Wenn du also Experte auf deinem Gebiet, Coach, Trainer, Berater oder ein anderes EPU bist, ist diese Variante für dich perfekt.

Umwandeln ist hier eigentlich nicht das richtige Wort, weil in Wirklichkeit dein Profil in eine Seite „Person des öffentlichen Lebens“ gespiegelt wird. Dein Profil bleibt dabei erhalten.

Dabei kannst du entscheiden, welche Freunde zu Fans deiner Seite werden und welche Postings und Informationen du auf deine Seite überträgst.

Du kannst in deinem Namen (Name des öffentlichen Profils) auf Facebook agieren, hast alle Vorteile, die Seiten bieten und kannst Privates und Geschäftliches endlich trennen.

Was gibt es zu beachten?

Starte nicht zu früh, wenn du dein Facebook Profil in eine Seite umwandeln  bzw. spiegeln willst. Du kannst die Spiegelung nur ein einziges Mal in deinem Leben mit deinem Profil durchführen. Deshalb plane sie gut und gehe mit System an diese Sache heran.

Wenn du planlos oder zu früh startest, verschenkst du Zeit, Umsatz und Reichweite.

Bevor du ein Facebook Profil in eine Person des öffentlichen Lebens umwandelst – dein Profil bleibt dabei so erhalten wie es ist – mach dir folgende Gedanken:
 
  • Was ist meine Positionierung?
  • Was ist meine Zielgruppe?

Wenn du dir darüber vollkommen im Klaren bist, welche Personen deine Zielgruppe sind, kannst du auch leicht sagen, wie viele deiner Facebook-„Freunde“ sich genau mit dieser decken.

Du hast noch nicht 5000 Freunde und zu wenige deiner Freunde entsprechen deiner Zielgruppe? Dann ändere das!

Entfreunde dich mit Personen, die nicht deiner Zielgruppe entsprechen, die du nur flüchtig kennst, mit denen du jahrelang nichts zu tun gehabt hast oder die inaktiv auf Facebook sind. Befreunde dich aktiv mit deinen Traumkunden.

Bevor du nun massig Freundschaftsanfragen an deine Traumkunden versendest, pimpe deine Profil. Schaue dir dazu unseren Blogartikel „Das Perfekte Facebook Profil“ an.

Wenn dein Profil state-of-the-art ist, versende Freundschaftsanfragen nur an deine potentiellen Zielkunden, oder solche die es seinen könnten oder von denen du annimmst, dass sie deine Dienstleistung und Expertise dringend nötig haben.

Achte darauf, dass diese Personen genug gemeinsame Freunde mit dir haben (zwischen 5 und 15), um von FB nicht als Spamming wahrgenommen zu werden. Achte auch darauf, dass du dich nicht mit zu vielen Personen befreundest, mit denen du ZU viele gemeinsame Freunde hast. Wenn du dich nämlich mit mehr Personen befreundest, die weniger mit einander zu tun haben, wird dein Netzwerk viel breiter und bekommt mehrere kleine Verzweigungen. Das hat den entscheidenden Vorteil, dass später geteilte Inhalte exponentiell höhere Reichweiten bekommen und du auch auf der exponentiellen Wachstumskurve viel weiter oben startest.

Du kannst mit deinem Profil mit maximal 5000 Personen befreundet sein. Go for it!

Gratulation! Wenn du dich also mit fast 5000 Zielkunden auf Facebook befreundet hast. Bist du bereit eine Person des öffentlichen Lebens zu werden.

Aus dem Facebook-Profil eine Seite Person des öffentlichen Lebens erstellen.

Schritt 1 - Facebook-Profil in Seite umwandeln

Klicke dazu auf diesen Link und folge den Anweisungen.

Profil in Seite umwandeln

Du kommst dann auf diese Seite und Klickst einfach auf „Los geht’s“.

Facebook-Profil in Seite umwandeln

Schritt 2 - Kategorie wählen

Wähle nun bis zu drei Kategorien aus wie zum Beispiel „Person des öffentlichen Lebens“ und „Video Creator“. Alle Kategorien findest du auch unter www.facebook.com/pages/category/

Facebook-Profil in Seite umwandeln

Schritt 3 - Freunde zu Likes machen

Nun kannst du wählen welche „Freunde“ zu Likes werden. Hier empfehlen wir einfach alle zu übernehmen. Bis zu 10% werden dir wieder entfolgen, aber das ist ganz normal. Lass dich dadurch nicht beirren. Nicht angenommene Freundschaftsanfragen von deinem Profil werden auf deiner Seite zu Abonnenten.
Alle deine Freunde bleiben in deinem Profil bestehen. Bestehende Freundschaftsanfragen sind dann nur mehr Abonnenten deiner neuen Seite.

Facebook-Profil in Seite umwandeln

Schritt 4 - Videos und Fotos auf Facebook-Seite übertragen

Du hast jetzt die Möglichkeit die Videos (auch Livevideos), Fotos und Alben auf deine Seite zu kopieren. Du musst nicht alle gleich durcharbeiten, sondern kannst auch einfach auf weiter drücken und hast danach 14 Tage Zeit die Posts und Videos auszuwählen, die du übernehmen möchtest. Lass dir hier ruhig Zeit, die für deine Seite passenden Inhalte zu übernehmen.

Facebook-Profil in Seite umwandeln

Schritt 5 - Facebook-Seite erstellen und veröffentlichen

Nun bekommst du eine kurze Zusammenfassung. Klicke auf „Seite erstellen“ und richte deine neue Seite ein. Veröffentliche deine Seite erst, wenn du mit der Einrichtung komplett fertig bist.

Dadruch stellst du sicher, dass die richtigen Inhalte und Informationen auf deiner Seite sind und nur wenige Personen später auf „gefällt mir nicht mehr“ klicken.

Passe auch die Privatsphäreneinstellungen deines persönlichen Profils an.

 

Voila! Du hast mit einem Schlag eine Seite ca. 5000 Likes!

Facebook-Profil in Seite umwandeln

Wir sind gespannt auf Eure Profilumwandlungen! Warum hast du es gemacht? Warum vielleicht noch nicht?

 

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat Besuche und auf http://www.facebook.com/oida.gmbh

Tags: , ,

2 Antworten

  1. Stan sagt:

    Heyhey bei mir funktioniert das nicht, da steht immer wieder, dass es einfach nicht erstellt werden kann… 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code